kleines Hobbylexikon

 
  In unserem Hobby haben wir ja immer wieder dasselbe Problem: gab es dies oder das schon zu "meiner" Zeit? Kann ich dieses verwenden oder nicht? Und da wir uns jeden Tag mit soviel Neuem auseinandersetzen müssen, bleibt die mühsam gefundene Information meist nicht lange hängen, plötzlich ist sie wieder weg ...

Mein kleines Hobbylexikon soll ein wenig dabei helfen, dass einmal gefundene Informationen nicht wieder verlorengehen ... also, solltet ihr auf etwas Interessantes stoßen, was hier noch nicht aufgeführt ist ... bitte, schickt mir doch ne Mail!
 
     
  A .. B .. C .. D .. E .. F .. G .. H .. I .. J .. K .. L .. M .. N .. O .. P .. Q .. R .. S .. T .. U .. V .. W .. X .. Y .. Z  
     
 

B

Bleistift
 
  Der Name "Bleistift" ist historisch bedingt, tatsächlich besteht die Schreibmine eines Bleistifts aus Graphit, das 1564 in Borrowdale im Norden Englands entdeckt wurde.

Links zum Thema

Wie, warum, weshalb?

nach oben
 
     
 
Brille
Der florentinische Physiker Salvino degli Armati (1245-1317) erfand 1280 zwei Gläser, die bei einer bestimmten Dicke und Krümmung vergrösserten. Er kann also in gewisser Weise als Erfinder der Brille gelten.

Die ersten Brillen bestanden aus 2 Beryll-Linsen (daher der Name), die in Holz oder Horn gefasst waren. Später wurden sie durch einen Nagel zusammengehalten oder halbmondförmig zugeschnitten. Brillenbügel über Nase und Ohren kamen erst 1746 auf.

Links zum Thema

Optik Hubert Schmidt

nach oben